Deutsch Drahthaar 
© Rolf Krähenbühl, Last Update 23. Mai 2016  Mail an Webmaster

Gundi vom Schlossacker

Ahnentafel von Gundi vom Schlossacker Nach Carlas Tod (Nachruf) mussten wir nach einer neuen Zuchthündin Ausschau halten. 2 Möglichkeiten waren offen: A, einen Welpen erwerben und ihn bis zur Zuchthündin ausbilden mit dem hohen Risiko dass Zuchtvoraussetzungen und Zuchteignung nicht erreicht werden können. Oder B: eine bewährte Zuchthündin erwerben welche einen mit Nora vergleichbaren Leistungs-Ausweis  und im Wesen in Jagdpassion sowie in Form- und Haarwert Spitze war. Bloss, wer verkauft eine solche Zuchthündin zu einem bezahlbaren Preis. Der Zufall kam zu Hilfe. Als ich mit Carla die VGP im JGHV Niederbayern machte wurde dort eine junge, agile Hündin im ersten Feld, aus dem Zwinger „vom Gäu“ Suchensiegerin. Ihren Besitzer und Züchter hatte ich kennen und schätzen gelernt. Allerdings wollte Hans Unverdorben die Hündin nicht für einen vierstelligen Preis verkaufen, somit war sie für mich ausser Reichweite. Aber aus familiären Gründen wollte er die Zucht mit Gundi nicht weiterführen. Er würde sie mir für einen akzeptablen Betrag plus zwei Welpen aus dem nächsten Wurf veräussern. Dass er zwei Welpen wollte bedeutete für mich, dass er die Hündin nicht wegen Mängeln verkauft. So wurden wir einig und da Gundi gleich heiss war wurde sie am 23. November 2014 mit Birko vom Juragrund belegt.
Durch Leistung zur Zucht Diana und Dante, das Apportieren klappt schon ganz gut
vom Toggenburger Nimrod