Deutsch Drahthaar 
Nora vom Förstersteig
© Rolf Krähenbühl, Last Update 23. Mai 2016  Mail an Webmaster

Geschichte

Die Stammhündin unserer DD-Zucht war Nora vom Förstersteig. Sie kam im Mai 2003 als 9 wöchiger Welpen zu uns. Zusammen mit der um 5 Jahre älteren Niederlaufhündin Lea wuchs sie mit ihrem Erstlingsführer heran. Zusammen besuchten sie Kurse bei Uwe Heiss und dem Nachsuchenpapst Borngräber. Das Ausbildungsfundament legte Edmund Grampp und auch mit Willi Schutzeichel lernten wir viel. So bestand Nora ihre VJP, die HZP und schliesslich 2 x im ersten Preis die VGP beim SVC und beim DD Verein Baden. Dazwischen machte Nora ihren Härtenachweis, den Verlorenbringer, die Bringtreue und schliesslich als erste Schweizer Vorstehhündin die VStP zwei mal im ersten Preis, beim SVC und beim DD Verein Baden. Der frühe Besuch 2005 im Saugatter in MVP attestierte ihr geschicktes und wirkungsvolles Verhalten am Schwarzwild. Das blieb, neben der Wasser- und Schweissarbeit ihr Spezialgebiet, Unzählige Sauen hat Nora vor die Schützenlinie gebracht oder im Dickicht gestellt ohne sich je zu verletzen. Am Raubwild war sie unerbittlich Sie wurde für schwierige Nachsuchen eingesetzt noch bis wenige Tage vor ihrem Wechsel in die ewigen Jagdgründe. Nora war fest in unserer Familie integriert, sehr liebesbedürftig aber manchmal auch etwas launisch. In drei Würfen schenkte sie uns 17 Welpen.
Durch Leistung zur Zucht
vom Toggenburger Nimrod